Sonntag, 3. Juni 2012

Money Money Money

Guten Morgen,

vorgestern habe ich mir von hier den Schnitt für die Big Money Bag besorgt.

Gestern abend wollte ich "nur schon mal zuschneiden", Vlies aufbügeln etc.
Ach fängste schon mal ein bisschen an.

Und nach drei Stunden und zwei aufgetrennten Nähten später war ich äh die Big Money Bag fertig.
Die aufgetrennten Nähte hätte ich mir sparen können wenn ich denn richtig gelesen hätte....

Wie dem sei - ich bin total stolz.
Gefällt mir total gut und wird defintiv nochmal genäht.

Ja es ist schon wieder der Schweden-Stoff *g* - Aber mir gefällt er auch total gut.
Der ist auch schön fest. Wobei das Wenden eine ganz schöne Fummelei war.
Kleingeldfach aus Jeans-Stoff - mein erster Reißverschluss - klappte sofort.
Das Kleingeldfach ist mit weissem Stoff gefüttert.
Und die Kartenfächer. In der Mitte ein Webband - einfach mal so.
Ich hab mit bei den Fächern minimal vermessen, dadurch kann ich nur jew. 4 Fächer nutzen..
In der Mitte stehen die Karten sonst zuweit oben, dann kann ich es nicht mehr knicken.
Scheine passen hinters Kleingeldfach.

Beim Absteppen der Nähte zum Schluß hat meine Maschine total gut durchgehalten.
Sind teilweise ja einige Lagen Stoff...

Schönen Sonntag!
LG
Yvi

Kommentare:

  1. Ist toll geworden deine Money Bag! Steht bei mir schon lange auf der to sew Liste, aber bisher bin ich nicht dazu gekommen bzw. hatte bisher keinen Bedarf.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bedarf hatte ich auch nicht - aber ich finde die total schön ;-) Da ist der Bedarf geweckt worden *g*

      Löschen
  2. oh ja, den schnitt habe ich hier auch noch liegen, mal sehen, wann mein bedarf geweckt wird! ;o)
    deine money bag ist auf jeden fall echt chic geworden, gefällt mir!
    lg katrin

    AntwortenLöschen
  3. super die grosse börse. und der schwedenstoff passt doch gut!
    LG

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...